Die größte Musikshow der Welt

Und wohl auch eine der meistgesehensten Shows überhaupt abgesehen von den Olympischen (Sommer-)Spielen hat wieder stattgefunden, der Eurovision Song Contest wie es jetzt heißt. Ist immer wieder interessant, da Lieder gespielt werden die man normalerweise nicht hört. So bin ich auch auf eine tolle ukrainische Elektronic- Band gestoßen, die in einer Pause aufgetreten ist. Sofern man nicht beim ORF zugesehen hat, dort wurde nämlich stattdessen Nachrichten und dann Werbung gebracht. Beim deutschen staatlichen Sender ARD nicht, denn dort wird es anscheinend als wichtiger angesehen eine werbefreie Sendung zu zeigen anstatt auf Privatfernsehniveau zu sinken wie der ORF – und dafür zahlt man auch noch Gebühren. Alternativ dazu war bzw. ist es auch jetzt noch als Youtube-Livestream zu sehen.
Ich sehe mir immer nur das Finale an, da ich sonst ohnehin schon die Lieder bzw. Auftritte kennen würde von den Semifinalen. Auch weil manche Dinge beim Finale einzigartig sind, wie der Flitzer während einer Pausenperformance. Wie meistens stimme ich mit der Erstplatzierung nicht überein, sondern der kroatische Beitrag hat mich von den Socken gehaut mit der Stimmvarianz des Sängers. Aber so ist das nunmal bei solchen Events, nur selten gewinnt der Beste.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.