Bück dich!

Nein, keine Angst, jetzt kommt nichts Böses, ich habe nur nach längerer Zeit mal wieder ein Stöckchen aufgehoben:

HSV oder Bayern? Bin weder Deutscher noch Fussballenthusiast.
Beatles oder Rolling Stones? Beatles. Wobei…eigentlich keiner von beiden.
Schwarzenegger oder Van Damme? Keiner von beiden.
Rot- oder Weißwein? Rotwein.
Mallorca oder Ibiza? Egal, hauptsache Sonne.
Berlin oder Bonn? War in beiden Städten noch nicht.
Auto oder Motorrad? Auto, Motorräder haben mich noch nie interessiert.
Pizza oder Pasta? Gemeine Frage, mag beides.
Fernsehen oder Radio? Fernsehen.
PC oder Apple? PC, aber ich habe vor mir ein Macbook zuzulegen.
DVD oder VHS? VHS. Der Videorekorder ist fast täglich in Verwendung.
Tag oder Nacht? Nacht. Untertags sind meist die unangenehmen Sachen.
Sekt oder Selters? Ähhh.. Sekt.
Internet Explorer oder Mozilla? Opera.
Brot oder Brötchen? Häh? Sind Brötchen kleine Brote? Nein, dann lieber Brot.
schwarz oder weiß? Meist schwarz, von weiß isst man endlos und wird nicht satt.
CD oder Vinyl? MP3. Habe aber sowohl CDs als auch Vinyls zuhause.
Kaffee oder Tee? In der Früh Tee. Kaffee dann und wann.
Füller oder Kuli? Eigentlich schreibe ich mit Füllfedern lieber, aber trotzdem meist Kuli.
Schoki oder Chips? Meist Schokolade, manchmal Chips.
Dusche oder Wanne? Beides. Aber die Wanne 1x pro Woche brauche ich zum Entspannen.
Turnschuh oder Lackschuh? Turnschuh. Obwohl ich meist normale Schuhe trage.
Winter oder Sommer? Sommer. Definitiv.
Steak oder Würstchen? Würstchen. Ich mag keine halblebendigen Dinge.
Blut oder Fleisch? Was gibt es noch aus Blut außer der Blutwurst? Da esse ich doch lieber Fleisch.
ARD oder ZDF? Weder noch, ich möchte schließlich unterhalten werden wenn ich fernsehe.
Spiegel oder Focus? Internetausgaben von Zeitungen.
Nokia oder Motorola? Nokia. Obwohl ich derzeit überlege, mir ein Motorola zu kaufen. Die Designs von Samsung begeistern mich aber auch.
Ski oder Strand? Strand. Weil: Sommer.
Adidas oder Puma? Egal, wenns gut ausschaut.
Brief oder eMail? Email.
Tatort oder Polizeiruf? CSI.
Anruf oder SMS? Anruf.
James Bond oder Borat? Borat.
Hund oder Katze? Katze, mit denen kann ich mich mehr identifizieren.
GZSZ oder ViB? Keines von beiden. Bin ich wohl 1. zu alt und 2. männlich.
Familie oder Freunde? Wieso für eines entscheiden?
BMW oder Mercedes? Auch wenns schon den Proloruf hat: BMW
FAZ oder SZ? Schon wieder 2 Zeitungen zur Auswahl? Internetausgaben, wie schon gesagt.
Simpsons oder Spongebob? Dummer Vergleich, spricht Spongebob doch ein viel jüngeres Publikum an. Simpsons.
Heidi oder Naomi? Weiß nicht, was alle an Naomi finden, kann gar nichts. Heidi.
Micky oder Donald? Donald, ist einfach witziger.
kicker oder SportBild? Oh, diesmal Zeitschriften. C’t.
YouTube oder myVideo? Da Downloadlimit: Weder noch.
Sean oder Roger? Sean.
GMX oder WEB? Gmail.

Wer will, darf das Stöckchen nehmen.

Ich freue mich ja…

…wenn ich Leute im Bus oder der Ubahn treffe, was auch ca. jeden dritten Tag vorkommt. Doch Montagfrüh ist so ne Sache. Zum Einen ist es Montagfrüh, zum Anderen habe ich einen neuen Mix auf meinen MP3- Player geladen, den ich noch nicht kenne. Wenn nach ein paar Minuten Fahrt dann ein Bekannter kommt, habe ich den Mix nur teilweise gehört und muss beim nächsten Mal wieder von vorne starten. Das deprimiert am Montag in der Früh. Montag ist außerdem der Tag, an dem ich während des fahrens mim Bus/Ubahn nichts lese, einfach um zu mir zu kommen, da ich noch halb schlafe. Also bitte, nicht böse sein wenn ich Montags in der Früh schlecht gelaunt bin, ist ja schließlich Montag in der Früh!

Vergesslichkeit

Dumm, wenn man vergisst, dass kommenden Donnerstag ein Test ist. Der Stoff ist nicht gerade einfach, und mein Vorwissen beträgt…0!
Ich hoffe in 2 Tagen kann ich Wunder vollbringen, denn ab Montag ist wieder nicht viel Zeit zum lernen…

Musik in der Zukunft

In der Zukunft wird Musik kein Allgemeingut mehr sein, sondern was besonderes, das sich nicht mehr jeder leisten kann.
Warum? – Nun, in Australien soll das singen(!) von »Happy Birthday« verboten werden, in Japan wurde einer verhaftet, weil er Beatles- Songs auf der Mundharmonika spielte, und was die Musikindustrie mit ihren Onlineshops aufführt brauche ich wohl nicht näher beschreiben.
Es wird also darauf hinauslaufen, dass Lieder immer nur für 1x hören gekauft werden, mit irgendeiner Vorrichtung, dass auf keinen Fall ein anderer mithören kann. Falls einer beim sprechen zufällig Teile eines Liedes erwähnt (wie zum Beispiel: »…als sie auf mich zukam…«, das ist sicher in ein paar Liedern dabei), muss er Strafe zahlen, beim wiederholten Male erwartet ihn eine Gefängnisstrafe.
Wer glaubt, dass sich das übertrieben anhört, der hat wohl damals auch gelacht, als gesagt wurde »na klar, und bald werden sie uns auch noch das Singen verbieten«. Ja, das kommt irgendwann, ich traue der Musikindustrie schon alles zu.

The Film

Ich schrieb ja schonmal, dass manche Lehrveranstaltungen angenehmer sind als andere, und von dem Film den wir für eine Lehrveranstaltung drehen sollten. Nun, voriges Wochende gingen wir es an, voller Tatendrang (Klar, am Montag musste der erste Schnitt präsentiert werden, also wird am Samstag davor erst mal zum drehen angefangen…).
Natürlich hat das Wetter nicht mitgespielt, aber wenigstens hats nicht geregnet. Wir drehten also verschiedenste Szenen aus verschiedensten Perspektiven um nachher herauszufinden, dass wir das an einem Tag nicht schaffen. Wenigstens hatten wir Spaß, und Polizei war auch keine zu sehen. (Irgendwo mussten wir schließlich ne Nahaufnahme vom Tacho drehen…)
Bilder sind dabei nur spärlich gemacht worden, wird beim nächsten Drehtag sicher besser werden. Bilder, Infos und den Film gibts dann zu sehen, wenn was herzeigbares da ist. Soviel soll nur gesagt werden: Wir haben ihn humorvoll gedreht, und versucht witzige Szenen einzubauen.

Willkommen auf meiner neuen Adresse

Die Übersiedlung ist in weiten Teilen abgeschlossen, einige Dinge fehlen noch (wie einzelne Seiten), wird aber in den nächsten Tagen/Wochen nachgereicht, dann sollte der Umzug vollzogen sein. Ich bin jedenfalls glücklich, die Oberhand über mein Weblog zu haben, und nicht mehr an die Vorlieben meines vorigen Webloghosters gebunden zu sein. Und die neue WordPressversion gefällt mir auch.

Wie schon angekündigt, sind die (leider ohnehin sehr spärlichen) Kommentare dabei verlorengegangen. Vielleicht trage ich sie irgendwann händisch nach.

Meine neue Weblogadresse lautet: http://jayjayblog.uttx.net/. Natürlich funktioniert http://jayjay.at.tf nach wie vor, und leitet auf die neue Adresse weiter. Ja, ich bin in Eile und daher ist dieser Eintrag etwas hektisch verfasst.

Tolle Einstellung…

…unserer Universität.

“zuerst kommt die forschung, dann die lehre”

Ja klar, immer diese Studenten, die einem auf der Uni im Weg sind…
Hat uns ein Professor verraten, dass diese Einstellung von Direktor und Dekan vertreten wird, und zwar ganz offen.

Der Abschleppwagen

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie parken in der Nähe eines Casinos und übersehen im Spielrausch das Parkverbot. Beim verlassen des Casinos sehen sie, wie ein Abschleppwagen bei ihrem Wagen steht. Stellen Sie sich weiters vor, ein Wagen steht hinter ihren, an den ein Mann rauchend lehnt, der anscheinend zum Abschleppunternehmen dazugehört.
Sie gehen also zielstrebig zu diesem Mann, und fragen wieviel Geld er bekommt. – “120 Euro” – Sie geben ihm das Geld, er steigt in den Wagen und fährt davon.
Kurz darauf erfahren Sie, dass dieser Mann gar nichts mit dem Abschleppunternehmen zu tun hat. Also zahlen Sie erneut – diesmal dem Richtigen, diesmal 220 Euro. Glücklicherweise haben sie im Casino 500 Euro gewonnen, daher trifft sie die Falschparkstrafe und die Dummheitsstrafe nicht so tragisch.
Nein, ich war weder die Person, die falsch parkte noch die Person, die sich das Geld einstreifte.