Schallplatten: Plattenläden Teil 2

DER ZWEITE Teil der Plattenlädenbesuche ist diesmal etwas kürzer, doch auch diesmal habe ich mich in alte Zeiten zurückversetzt, in Läden in denen die Zeit stillgestanden ist.

Recordbag

Die Größe des Geschäftes ist so mittel, allerdings schwer einschätzbar welche Genres erhältlich sind, da mir die meisten nichts sagten, und die, die mir was sagten quer verstreut waren. Also sagen wir von überall ein bisschen was, nur nichts was mich interessiert. Genauso wie das Merchandising in Form von T-Shirts und so, das dort erhältlich ist.

Tongues

Ein echter Miniladen. Reingehen, umdrehen, rausgehen. Viel mehr Platz ist leider nicht, und ist mir einfach zuwenig um zu stöbern.

Seven Star Records

Nicht schlecht, jedoch eher die »Klassiker« vorrätig, hat so wie Recordbag keine Genres die mich interessieren.

Teuchtler

Spielte Musik aus den 30er oder 40er Jahren oder so, was mir ja grundsätzlich gefällt. Die Auswahl aus dieser Ära und Klassik ist sehr groß, leider wurde jedoch oft unübersichtlich jeder Platz im Regal genutzt, was das Auffinden von Liedern erschwert. Aber guter Flair.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.