Überraschende Aufregung um Flughafenlandebahn

Der »Wiener« Flughafen sollte eine 3. Landebahn bekommen, die Umweltprüfung dafür war jedoch negativ. Das sehen jetzt viele Leute nicht ein und beschweren sich darüber. Österreich geht dann den Bach hinunter, tausende Jobs sind in Gefahr, und und und. Weil alles so bleiben soll wie es ist wird es auf einmal viel schlechter. Okay.
Grundsätzlich ist Fliegen so ziemlich die umweltschädlichste Fortbewegung, und es gibt jetzt schon viel zu viele Flüge – und diese viel zu billig.
Schon Kilometer vor der Landung sinken die Flugzeuge tief und machen Lärm, was natürlich zunehmen würde – abgesehen von der Zubetonierung eines weiteren großen Teiles Land. Klar hängen Arbeitsplätze an einem Flughafen, doch diese hängen auch an Zigarettenherstellern, und allen ist es egal wenn versucht wird deren Geschäftsmodell zu beschneiden.
Mich wundert nicht, dass Leute unzufrieden sind wenn eine Genehmigung für etwas nicht erteilt wird, aber dass auf einmal auch die Politik einspringt und es für alle »unverständlich« ist verwundert dann doch etwas.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.