Bauen der Wörteruhr VIII

Hanging on the wall
NACHDEM DAS Projekt jetzt fast 2 Jahre geruht hat, in deren Zeit es meist halb zerlegt am Kasten gelegen ist, hat es jetzt seinen finalen Einsatzzweck erfüllt – auch wenn die Uhr selbst vielleicht noch nicht ganz final ist.

Viel hat sich unter der Haube nämlich nicht getan seit der Version 1.0, daher ist es jetzt nur Version 1.01 geworden. Im Code habe ich ein paar Kleinigkeiten verbessert und einen Bug beseitigt, und den Funkzeit-Code entfernt, weil mein DCF Empfänger (aus einem alten Radio) ohnehin viel Blödsinn lieferte. Die Sache mit dem Helligkeitssensor liegt auch noch auf Eis, weil das digitale Potentiometer das ich habe nicht genug Zwischenstufen hat (und das was ich bräuchte ist schwer zu bekommen). Außerdem müsste ich fast 100 Widerstände ersetzen, was ich auch nicht machen wollte.
Aber am jetzigen Platz ist das nicht so gravierend, dort ist es grundsätzlich dünkler (deshalb auch das schlechte Bild), also sind Helligkeitsunterschiede nicht so wichtig. Direkte Sonnenstrahlung kommt nämlich nie hin – war auch der Grund, warum ich die Bücherregale dorthin gegeben habe.

Die Genauigkeit der Uhr habe ich auch verbessert, theoretisch von -6 Sekunden pro Tag auf -1 Sekunde, wobei ich aber denke dass der Mikrocontroller nicht allzu genau ist, und die Genauigkeit teilweise schwankt.
Daher ist auch jetzt noch der Plan für eine Version 1.1, dass nicht nur die Helligkeit angepasst wird, sondern auch ein neuer Funkempfänger gekauft und integriert wird, damit ich die genaue Zeit habe.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.