Irgendwo da draußen

IN MANCHEN Dingen sind Wissenschaftler vollkommen stur. Zum Beispiel, dass sich nichts schneller als Licht bewegen kann, weil jemand Formeln aufgestellt hat, die auf dieser Annahme beruhen. Oder dass Lebewesen anderer Planeten genauso aufgebaut sein müssen wie hier auf der Erde. Zumindest bezüglich der letzteren Theorie könnte es jetzt zu einem Umdenken kommen.

Jetzt wurde nämlich herausgefunden, dass irgendwelche Bakterien (giftiges) Arsen für ihre DNA benutzen. Früher wurde davon ausgegangen, dass dafür Phosphor verwendet wird, und nichts anderes möglich ist. Kurzsichtige Denkweise, habe ich immer gesagt. Egal ob das jetzt wahr ist oder nicht, es zwingt die Wissenschaftler (hoffentlich) zu einem Umdenken. Die Chance, dass auf einem anderen Planeten Leben existiert ist dadurch für einige Leute um einiges höher geworden, wenn nicht die genau gleichen Voraussetzungen dafür nötig sind.

Ich warte ja nur auf den Tag, an dem erkannt wird, dass es doch möglich ist, sich schneller als das Licht zu bewegen.