Bau des Spielautomatens II – Erste Teile

Angefangen habe ich mit der Bestellung eines gebrauchten Bildschirmes. Denn was bringen mir die besten Pläne ohne Bildschirm? Schließlich ist dieser das Hauptelement, um das das Gehäuse gebaut wird.
Er muss im 4:3 Format sein, sonst sieht es seltsam aus und bringt nichts. Alle Spiele die älter als ~ 10 Jahre sind haben nunmal dieses Format, aber heutige Monitore sind nur mehr in Breitbild (wovon ich nicht viel halte). Glücklicherweise sind im Profibereich 4:3 Monitore nach wie vor neu zu finden, jedoch zum mehrfachen Preis eines normalen Monitores. Zwar ist Farbechtheit das wohl am wenigsten gebrauchte Feature von mir, allerdings der Hauptgrund für den hohen Preis der für die Profigeräte ausgerufen wird. Dafür gibt es bei ihnen aber auch die VESA Halterung, die mir viel hilft.
Also einen gebrauchten Monitor gekauft, 21 Zoll sind es geworden.
In einem Anflug an Motivation habe ich dann auch gleich die Buttons gekauft, mit der Hoffnung nichts vergessen zu haben. Anhand der Farbe ist schon erahnbar wie die Farbgebung des Cabinets sein soll.
Erste Bestellung