Up & Down

AUF DIE Frage, wieviele Prüfungen ich noch für mein Studium habe, antworte ich ja prinzipiell immer mit Zufallszahlen. Scheint, als wenn sich die reale Anzahl an diese Zufallszahlen annähert.

Vor den Sommerferien ist nach Durchsicht der bisherigen Prüfungen das Problem aufgetreten, dass eine Prüfung nicht zählt, und bei einem anderen Professor neu gemacht werden musste. Also ist eine Prüfung zu meinen noch zu machenden Prüfungen hinzugekommen. Diese habe ich dann gemacht, und es ist wieder eine weniger geworden.
Jetzt hat sich herausgestellt, dass durch falsche Wochenstunden bei manchen Prüfungen noch ein bis zwei zusätzliche fehlen. Warum ich es nicht genau sagen kann? Weil beim Anrechnungsbogen (von den Prüfungen meiner HTL) ein Fehler ist, der mir drei Stunden wegnimmt, oder eben eine Prüfung.
Erst nächste Woche wird sich zeigen, ob das ausgebessert werden kann…

Daher ist meine Strategie mit den Zufallszahlen wohl mehr denn je gefragt. Irgendwie lähmend, wenn das Ziel immer wieder zurückweicht, aber ich sehe immer noch einen Endspurt am Horizont.

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert