2 Jahre Blog

Jubiläum!Wieder mal Jubiläum des Blogs, jetzt ist es schon 2 Jahre her, seit ich meinen ersten Eintrag geschrieben habe, und ich dachte mir, ich stelle wiedermal die meiner Meinung nach Höhepunkte eines Jahres Blogging zusammen.
Als ich dabei alte Einträge durchgegangen bin, habe ich festgestellt, dass ich zu meiner Zivildienstzeit fast täglich geschrieben habe, da einfach jeden Tag was passiert ist. Dafür sind jetzt die Eintrage länger geworden, weshalb ich bei der diesjährigen Auflistung nicht alle Beiträge in voller Länge aufliste, sondern die Meisten nur verlinke.

Als ich noch Zivi war, und einmal Sonntagsdienst hatte:
In der Früh fährt man durch leere Straßen.
Dann beginnt der Tag wie immer, mit Frühstück servieren
Die Leute werden zur Feldmesse gebracht.
Man serviert und isst Grillhendl.
Die meiste Zeit sitzt man herum und hört der Blasmusikkapelle zu (…)
Am späteren Nachmittag bekommt man Abschürfungen weil man in einem Rollstuhlrennen zu nah an die Wand gekommen ist.

Fazit: Ich könnte öfter Sonntagsdienste machen, wenn nur nicht das frühe Aufstehen um 6 Uhr wäre…

03.06.05 18:21

Als ich dann zum Studieren begann:
Das Studentenleben gibt es tatsächlich.
Man geht zu Vorlesungen oder auch nicht, hängt in diesen herum, liest Zeitung, trinkt Kaffee, spielt was, surft im Internet, unterhält sich oder schläft. (alles gesehen heute).
Aber ich habe auch gesehen, dass man viel Zeit dazwischen hat, die man auch sinnvoll nutzen kann, zum Beispiel in der Bibliothek, in der man in Ruhe lernen oder Aufgaben machen kann und auch Internet zur Verfügung hat wenns benötigt wird. Gibt also keinen Grund, nach Hause zu fahren und sich von 100 Sachen ablenken zu lassen.
Ich finde, ich habe die richtige Wahl getroffen, so hab ichs mir vorgestellt.

06.10.05 16:58

Dumme Ente
Ich glaub es war ne Ente, vielleicht ein wenige größer, was weiß ich.
Ich fahr auf der Freilandstraße, auf einmal seh ich aus den Augenwinkel wie von links eine Ente kommt, und zu fliegen anfängt, genau auf mein Seitenfenster zu. Ich, instinktiv geduckt (ja, ich weiß, dumm, aber was solls), und zusammengezuckt, glücklicherweise nicht das Steuer verrissen.
Ist sich aber ausgegangen, dass sie erst hinter dem Wagen vorbeigeflogen ist. Dumme Viecher, sehen nicht dass da ein Auto kommt, und eilig haben sies auch noch.

16.10.05 17:28

Mein Resümee des Jahres 2005
Das Jahr 2005

31.12.05 11:13

Ein Tag, an dem alles schief lief
Der Längste Tag…

23.01.06 20:56

Situationen, in denen man dezent zur Seite schauen sollte
Nicht ansehen!

11.02.06 13:23

Einmal habe ich mich über “Werbung” ausgelassen
Werbung

19.02.06 18:48

Eine Alltagssituation
Neulich im Supermarkt

11.04.06

Und zuletzt möchte ich meinen Lesern noch den 100.Musiktipp- Eintrag ans Herz legen:
100. Musiktipp!

08.05.06 17:31

Bisher keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.